Jahresbericht des technischen Leiters 2017

Bereits ist wieder ein Jahr vergangen und ich möchte hier einige Worte über das vergangene Sportgeschehen mit Euch teilen.

SPORTUNTERRICHT

Gymnastik

Die Teilnehmer können sich in jedem Training auf abwechslungsreiche, kurzweilige, lustige und turnerisch aktive Lektionen freuen. Der Schwerpunkt liegt auf vielen spielerischen Elementen, wie zum Beispiel mit dem Ball in verschiedenen Grössen.

Ende Dezember 2017 wurde der Gymnastik-Kurs für Sehbehinderte und Blinde unter der Leitung von Sandra Schneider eingestellt. Aus verschiedenen Gründen gibt es nicht mehr genug Teilnehmer.

Schwimmen

Auch im Jahre 2017 haben die verschiedenen Schwimmgruppen an verschiedenen Schwimmanlässen teilgenommen. Der Höhepunkt war sicher die Teilnahme bei den Bodensee Games.

Nach den Sommerferien bis zu den Weihnachtsferien wurde die Schwimmhalle in Kleinhüningen renoviert. Während dieser Zeit fand die Schwimmgruppe Unterschlupf beim SV Basel in der neuen Schwimmhalle im Eglisee. Ein Dank geht an Eberhard Pernak, der dies mit persönlichem Einsatz sicherstellen konnte.

Renovationen an anderen Schwimmhallen werden im 2018 weitergehen und wir bemühen uns jeweils, eine Ausweichmöglichkeit zu finden.

Tischtennis

In diesem Jahr konnte die Gruppe an den Regional Games in Zürich und an den Bodensee Games teilnehmen. Dies war für die Sportler eine willkommene Abwechslung, da sonst die Gruppe an keinen Turnieren von Special Olympics teilnimmt.

Nordic Walking

Woche für Woche trifft man die Gruppe von Frühjahr bis Herbst in den Langen Erlen beim Walken. Die Wintermonate hindurch im Bäumlihofquartier bis Riehen. Nach den Weihnachtsferien bis nach den Fasnachtsferien ist Winterpause. Pia Bösch ist aus dem Helferteam ausgestiegen, dafür hilft Elisabeth Bechtold.

Tanzen

Leider mussten wir den Tanzkurs Ende Mai 2017 beenden, da keine Nachfolgerin/kein Nachfolger für Nicole Mundschin gefunden werden konnte.

Feldenkrais

In diesem Jahr konnten einige Teilnehmer wegen unvorhergesehenen Operationen nicht regelmässig teilnehmen. Es waren zwischen 6 und 10 Personen, die sich mit Enthusiasmus und Freude zum Felden- krais trafen, um in Bodenlage der Schwerkraft nachzugeben und sie zu nutzen, um Bewegungen leichter möglich zu machen.

Polysport / Fussball, Unihockey, Pétanque, Leichtathletik

Fussball:

Auch in diesem Jahr sind wieder neue Gesichter dazu gestossen, welche wieder neue spannende Charakteren miteinbringen.

Mit der Teilnahme an den Turnieren in Basel, Baar und an den Bodensee Games haben die Sportler ein ereignisreiches Jahr hinter sich gebracht. Die Vorfreude auf die National Summer Games in Genf im nächsten Jahr steigt.

Unihockey:

Kay Bachofer durfte Eric Spähni als zusätzlichen Trainer begrüssen. Auch sind wieder neue Spieler zur Mannschaft gestossen.

An den Turnieren in Maienfeld und Wohlen konnte der Leistungsstand der beiden Mannschaften "Basel Cats" und "Basel Ducks" überprüft werden. Nach einem 1. Platz und drei 4. Plätzen wird weiter hart trainiert und mit viel Hingabe auf die nächsten Turniere im 2018 hingearbeitet.

Pétanque:

Melanie Schweizer hat die Leitung der Pétanque Gruppe an Marina Häberli übergeben, aber sie bleibt im Moment noch in der Leitergruppe. Auch durfte ein neuer Leiter in der Sportgruppe begrüsst werden.

Neben dem jährlichen Turnier in Trimbach, wo unsere Sportler den 1. und 2. Platz erkämpft haben, durften die Sportler auch an den Special Olympics Regional Games in Zürich teilnehmen.

Leichtathletik:

Die Leichtathletik-Gruppe konnte im 2017 an der Regional Games in Zürich sowie an den Bodensee Games in Konstanz teilnehmen. Verschiedene Trainings wurden während des Jahres auf der Schützenmatte mit Unterstützung von Old Boys Basel angeboten.

WETTKÄMPFE / ANLÄSSE

Am 13. Mai 2017 haben wir mit den Sportarten Leichtathletik, Pétanque und Tischtennis an den Special Olympics Regional Games in Zürich teilgenommen.

Vom 1. – 3. September 2017 haben wir mit den Sportarten Fussball, Leichtathletik, Schwimmen und Tischtennis an den Special Olympics Bodensee Games teilgenommen. Die Wettkampforte waren in St. Gallen, Konstanz und in Dornbirn. Trotz viel Regen, haben wir alle das Beste gegeben und viele Medaillen in allen Disziplinen nach Hause mitgebracht.

Am PluSport-Tag in Magglingen haben wieder viele Teilnehmer aus unseren Sportgruppen teilgenommen und wir haben einen tollen Tag mit guten Leistungen und viel Spass verbracht.

 

BASLER SPORT CHAMPIONS

Auch im 2017 konnten wieder Sportler von PluSport Basel geehrt werden, welche an den Special Olympics National Winter Games 2016 in Chur, mehrere Podestplätze erreicht haben.

AUS-/WEITERBILDUNG LEITER

Einige LeiterInnen haben auch in diesem Jahr einen Ausbildungskurs oder einen Weiterbildungskurs von PluSport Schweiz erfolgreich abgeschlossen. Wir alle müssen uns noch in das neue, seit anfangs 2017 gültige Ausbildungskonzept von PluSport Schweiz einarbeiten.

AUSBLICK/DANK

Wir werden im 2018 an den Special Olympics National Summer Games, vom 24. – 27. Mai in Genf, mit den Sportarten Fussball, Leichtathletik, Pétanque, Schwimmen und Tischtennis teilnehmen.

Allen Sportlerinnen und Sportlern wünsche ich im neuen Vereinsjahr viel Spass und Erfolg in den Trainings und an den verschiedenen Anlässen.

Ich bedanke mich auch bei meinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung im 2017.

Allen Mitgliedern von PluSport Basel wünsche ich ein gesundes und ereignisreiches 2018.

Christian Studer, Technischer Leiter

Zurück